Stellenausschreibung


Die SVLFG ist eine innovative und zukunftsorientierte Behörde mit rund 5.000 Beschäftigten.

Gemäß unserem Motto "Sicher und gesund aus einer Hand" verstehen wir uns als moderner Dienstleister für unsere gut 3,2 Millionen Versicherten in den grünen Berufen. Als einziger Sozialversicherungsträger Deutschlands vereinen wir insoweit alle Sozialversicherungen unter einem Dach: die Unfall-, Renten-, Kranken- und die Pflegeversicherung.

Lernen Sie uns kennen: www.svlfg.de und www.svlfg.de/informationstechnik.

Wir bieten bundesweit interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Die SVLFG gehört zur kritischen Infrastruktur Deutschlands und betreibt ein ISMS auf Basis IT-Grundschutz. Zur Unterstützung des Arbeitsbereichs Grundsatz und Querschnitt suchen wir aktuell zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Sachbearbeiter/in für das Informationssicherheitsmanagement (m/w/d)

für Kassel, Kiel, Hoppegarten, Hannover, Münster, Darmstadt/Speyer, Bayreuth, Würzburg, Stuttgart oder Landshut.



Was wir Ihnen bieten:

Neben abwechslungsreichen Tätigkeitsgebieten machen faire Arbeitsbedingungen und eine Bezahlung im Rahmen der tarif-/besoldungsrechtlichen Bestimmungen nach Bundesrecht die SVLFG zu einer attraktiven Arbeitgeberin. Ein umfangreiches Fortbildungsangebot fördert Ihre Entwicklung nach individuellem Bedarf.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen u.a.:

  • eine unbefristete Stelle als Vollzeitkraft mit einem auch in Krisenzeiten sicheren Arbeitsplatz mit pünktlicher Gehaltszahlung (eine Anstellung in Teilzeit ist grds. möglich),
  • flexible Arbeitszeiten mit diversen Teilzeitmodellen und der Möglichkeit zur Telearbeit,
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz,
  • eine vielseitige Tätigkeit mit Handlungs- und Entscheidungsspielräumen in einem hilfsbereiten und engagierten Team,
  • eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL für Tarifbeschäftigte,
  • eine jährliche Sonderzahlung für Tarifbeschäftigte.

Die Einstellung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) in der Entgeltgruppe 11 (Vergütungsgruppe 9 BAT/LSV). In Abhängigkeit von der Bewerberlage können bei Neueinstellung eine übertarifliche Vorweggewährung von Stufen, sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 1.000 Euro monatlich in Betracht kommen.

Beim Vorliegen der Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Einstellung als Dienstordnungsangestellte/r in einem beamtenähnlichen Dienstverhältnis. Die Stelle ist mit der Besoldungsgruppe A 11 BBesO bewertet.

Ihre Aufgabe ist:

  • Unterstützung des Informationssicherheitsbeauftragten bei der Weiterentwicklung der Informationssicherheit im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses,
  • Weiterführung und Umsetzung der Vorgaben des Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach IT-Grundschutz, 
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Pflege der Sicherheitsdokumentation, -leitlinien und -richtlinien,
  • Spezifizierung von Sicherheitsanforderungen an IT-Systeme und IT-Anwendungen, 
  • Beratung und Begleitung interner Projekte zu Fragen der Informationssicherheit sowie Mitwirkung an diversen unternehmensweiten Projekten,
  • Unterstützung bei der Aufrechterhaltung eines geeigneten Sicherheitsniveaus,
  • Feststellung und Auswertung von Sicherheitsvorfällen sowie fortlaufende Verbesserung von IT-Sicherheitsprozessen,
  • Erstellung von Management Reports zur Informationssicherheit,
  • Kooperation mit und Koordination der Schnittstellen zu Datenschutz, Stabsstellen und Fachbereichen sowie
  • Leitung von Arbeitsgruppen, Planung und Durchführung von Audits, Awareness- und Schulungsmaßnahmen der Informationssicherheit.

Was Sie mitbringen:

  • einen Bachelor- oder gleichwertigen Abschluss in dem Bereich (Wirtschafts-)Informatik oder einer dem zukünftigen Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung,
  • alternativ verfügen Sie über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst,
  • eine mind. dreijährige aufgabendienliche Tätigkeit innerhalb der letzten sechs Jahren.

Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über:

  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Informationssicherheit sowie in den entsprechenden Sicherheitsstandards (ISO 27001, IT-Grundschutz nach BSI),
  • Kenntnisse im Umgang mit dem ISMS-Werkzeug Verinice oder einem entsprechenden Alternativwerkzeug,
  • gute Analysefähigkeiten, strategisches und vernetztes Denkvermögen,
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigenständigkeit, Zuverlässigkeit, teamorientiertes Handeln sowie konzeptionelles und organisationsorientiertes Arbeiten,
  • Entscheidungsvermögen, persönliches Engagement und Leistungsbereitschaft sowie sicheren Umgang mit Dritten und 
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung. 

Die SVLFG hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher im Interesse der beruflichen Gleichstellung besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Ebenso werden schwerbehinderte Bewerber/-innen bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX und der geschlossenen Integrationsvereinbarung besonders berücksichtigt

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Schuchardt (stellv. Bereichsleiter Zentrale Aufgaben, ☎ 0561 785-13326) gerne zur Verfügung. Für Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Lange (Team Personalentwicklung, ☎ 0561 785-15080).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über unser Karriereportal bis zum 09.10.2022.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung