Stellenausschreibung


Die SVLFG ist eine innovative und zukunftsorientierte Behörde mit rund 5.000 Beschäftigten. Gemäß unserem Motto "Sicher und gesund aus einer Hand" verstehen wir uns als moderner Dienstleister für unsere gut 3,2 Millionen Versicherten in den grünen Berufen.

Als einziger Sozialversicherungsträger Deutschlands vereinen wir insoweit alle Sozialversicherungen unter einem Dach: die Unfall-, Renten-, Kranken- und die Pflegeversicherung.

Lernen Sie uns kennen: www.svlfg.de.

Wir bieten bundesweit interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Zur Unterstützung unserer qualifizierten und motivierten Beschäftigten suchen wir aktuell für den Bereich Prävention eine/n

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für den Abschnitt Gesunde Arbeit

für unsere Geschäftsstelle in Hoppegarten.


Was wir Ihnen bieten:

Neben abwechslungsreichen Tätigkeitsgebieten machen faire Arbeitsbedingungen und eine Bezahlung im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen nach Bundesrecht die SVLFG zu einem attraktiven Arbeitgeber. Darüber hinaus bieten wir Ihnen:

  • eine 2-jährige umfassende Ausbildung zur Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII (die theoretische Ausbildung erfolgt online bzw. in Kassel [Unterbringung und Verpflegung werden gestellt] und die praktische Ausbildung überwiegend im künftigen Zuständigkeitsbezirk. Während der Ausbildungszeit ist der Dienstort die jeweils nächstgelegene Geschäftsstelle der SVLFG),
  • nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine feste Anstellung im öffentlichen Dienst mit der Option der Ernennung in ein Beamtenverhältnis,
  • einen auch in Krisenzeiten sicheren Arbeitsplatz mit pünktlicher Gehaltszahlung,
  • während der Ausbildung eine Vergütung in der Vergütungsgruppe 8 BAT/LSV (entspricht Entgeltgruppe 10 TVöD) mit späteren Entwicklungsmöglichkeiten bis zur Vergütungsgruppe 10 BAT/LSV (entspricht Entgeltgruppe 12 TVöD),
  • eine vielseitige Tätigkeit in einem kooperativen und engagierten Team und umfangreiche betriebliche Gesundheitsangebote,
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit mit diversen Teilzeitmodellen und der Möglichkeit zur Telearbeit,
  • Zuschuss zum Deutschland-Jobticket,
  • eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL für Tarifbeschäftigte,
  • eine jährliche Sonderzahlung für Tarifbeschäftigte.

Was Sie erwartet:

  • Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung/des betrieblichen Gesundheitsmanagements, mit entwickeln, evaluieren und in Betrieben der grünen Branche regional umsetzen,
  • individuelle Beratung von Führungskräften und Beschäftigten in Betrieben der grünen Branche bei Fragestellungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung/zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement,
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen, Vorträgen und Messen, Moderation von Workshops,
  • Zusammenarbeit/Vernetzung mit internen und externen Partnern sowie
  • Analyse von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und Gesundheitsressourcen in Betrieben der SVLFG und
  • Erstellung von Pressemitteilungen und Fachartikeln.

Was Sie mitbringen:

  • Bachelor- oder gleichwertiger Studienabschluss of Science in den Bereichen Natur-/Gesundheitswissenschaften (idealerweise Gesundheitsmanagement of Science oder Gesundheitstechnik) oder einer dem zukünftigen Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung sowie
  • eine praktische Berufserfahrung, die der späteren Tätigkeit förderlich ist,
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zu auch mehrtägigen Dienstreisen/Außendienst und
  • Englischkenntnisse (B2 Niveau).

Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über:

  • die Fähigkeit Einwirkungen an Arbeitsplätzen in Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau, sachgerecht zu ermitteln und zu bewerten,
  • Kenntnisse in der Umsetzung von Analysemethoden und -instrumenten zur betrieblichen Gesundheitsförderung/zum betrieblichen Gesundheitsmanagement,
  • Erfahrungen bei der Durchführung von Vorträgen und Schulungen, sowie Planung und Durchführung von Aktionen/Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung/zum betrieblichen Gesundheitsmanagement und
  • Kenntnisse im Bereich Ergonomie.

Die SVLFG hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher im Interesse der beruflichen Gleichstellung besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Ebenso werden schwerbehinderte Bewerber/-innen bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX und der geschlossenen Inklusionsvereinbarung besonders berücksichtigt.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Siebeneich (Abschnittsleiterin Prävention ☎ 0561 785-15127) gerne zur Verfügung. Für Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Lange (Team Personalentwicklung, ☎ 0561 785-15080).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über unser Karriereportal bis zum 10.06.2024.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung