Stellenausschreibung


Die SVLFG ist eine innovative und zukunftsorientierte Behörde mit rund 5.000 Beschäftigten. Gemäß unserem Motto "Sicher und gesund aus einer Hand" verstehen wir uns als moderner Dienstleister für unsere gut 3,2 Millionen Versicherten in den grünen Berufen. Als einziger Sozialversicherungsträger Deutschlands vereinen wir insoweit alle Sozialversicherungen unter einem Dach: die Unfall-, Renten-, Kranken- und die Pflegeversicherung. Lernen Sie uns kennen: www.svlfg.de

Wir bieten bundesweit interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Zur Verstärkung unserer qualifizierten und motivierten Beschäftigten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) für die Unfallversicherung Leistung

für Augsburg, Bayreuth, Darmstadt, Düsseldorf, Hannover, Hoppegarten, Kassel, Karlsruhe, Kiel, Landshut, Mühldorf, München, Münster, Speyer, Stuttgart oder Würzburg.


Was wir Ihnen bieten:

  • mehrere unbefristete Stellen als Vollzeitkraft, eine Anstellung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich,
  • eine Vergütung in der Vergütungsgruppe 7 BAT/LSV (entspricht Entgeltgruppe 9b TVöD),
  • bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen die Möglichkeit eines Beamtenverhältnisses im gehobenen Dienst in der Besoldungsgruppe A 10 BBesO,
  • einen auch in Krisenzeiten sicheren Arbeitsplatz mit pünktlicher Gehaltszahlung,
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch gleitende Arbeitszeit mit diversen Teilzeitmodellen und der Möglichkeit zur flexiblen Arbeit (Homeoffice),
  • eine zentrale Lage mit günstiger Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, einen Zuschuss zum Jobticket sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten in Verwaltungsnähe,
  • eine vielseitige Tätigkeit in einem kooperativen und engagierten Team,
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheits- und Weiterbildungsangebot,
  • eine betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • eine jährliche Sonderzahlung sowie
  • alle weiteren Vorteile des öffentlichen Dienstes.

Was Sie erwartet:

  • Anwendung von Rechtsvorschriften nach dem Sozialgesetzbuch VII,
  • Bearbeitung von Leistungsansprüchen insbesondere Geld- und Sachleistungen wie Heil- und Hilfsmittel, Haus- und Heimpflege, häusliche Krankenpflege, Verletztengeld, Rentenleistungen, Pflegegeld,
  • Steuerung und Überwachung des Heilverfahrens,
  • Bearbeitung von Forderungen, Erstattungsansprüchen und Rechtsmitteln,
  • Beratung und Auskunft.

Was Sie mitbringen:

  • ein abgeschlossenes aufgabendienliches Bachelor- oder Fachhochschulstudium (vorzugsweise Sozialversicherungsrecht) oder
  • die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst.

Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über:

  • gute IT-Kenntnisse in Office Programmen und SAP,
  • einen zielorientierten, eigenständigen, entscheidungsfreudigen Arbeitsstil mit Verständnis für rechtliche Zusammenhänge,
  • gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • Belastbarkeit, Konflikt- und Organisationsfähigkeit.

Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX und der geschlossenen Inklusionsvereinbarung besonders berücksichtigt.

Für nähere Auskünfte zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Fischer (Arbeitsbereichsleiter Leistung, ☎ 0561 785-14482) gerne zur Verfügung. Für Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Staub  (Team Personalentwicklung, ☎ 0561 785-15997).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über unser Karriereportal bis zum 28.07.2024.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung